Aktuelles aus der Gemeinschaft RD

Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung!

Schrieb unser Vorsitzender Karsten Abel am Mittwochabend in Bezug auf den Himmelfahrtsausflug. Um 9 starteten dann die ersten drei Radfahrer nach Groß-Wittensee. Andere folgten mit dem Auto. So saßen wir mit fast 20 Personen dann pünktlich in der Grillhütte, leider doch mit feuchten Windböen. Aber wir hatten trotzdem Spaß und sagen fröhlich Lieder bis Anja dem vom Radeln durchnässten Friedhelm neue Kleider brachte.

Trockengelegt hielt uns Prediger Friedhelm Martens dann eine Andacht über Himmelfahrt, während auf dem Grill schon die Würstchen brutzelten. Das bunte Salatbuffet dazu war anschließend auch lecker und Felix und Silke unternahmen sogar noch eine kleine Bootspartie. Familie Hohnecker lud und dann zum heimischen Kamin ein wo wir die mitgebrachten Kuchen mit Kaffee und Tee verspeisten und uns wieder etwas aufwärmten. Ein schöner Abschluss dieses Ausflugs.

Ralf Kasimir

Festgemacht …

Manchmal ist es gut, wenn man einen Knoten fester zieht, damit er richtig hält. So ein guter Knoten gibt nicht gleich nach, wenn auch ordentlich dran gerüttelt wird.

Einen solchen Knoten haben Volker Harders, Rose Baltes, Renate Prien und Matthias Fuldt im Rahmen des Gottesdienstes am 20. Januar geknüpft. Sie sind die neuen Mitglieder in unserem Gemeinschaftsverband und somit in der Gemeinschaft Rendsburg.

In unserem Verband der Gemeinschaften wird man Mitglied, in dem man eine Mitgliedskarte unterzeichnet. Das haben die vier mutig getan und so unter dem Bekenntnis zu Jesus Christus ihren Namen gesetzt.

Dabei ist eine Mitgliedskarte keine Eintrittskarte in den Himmel! Aber sie ist ein deutlicher Ausdruck, dass man die Platzanweisung Gottes gehört hat!
Mögen die neuen Mitglieder Bestätigung erfahren und immer mehr sagen können:
„Das ist mein Platz. Das ist meine Gemeinde. Hier kann ich Vorbildern im Glauben begegnen und lernen. Und hier darf ich mich mit meinen Möglichkeiten und Begabungen einbringen.“

Die vier neuen Mitglieder haben festgemacht bei Jesus und in der Gemeinschaft Rendsburg. Aus diesem Grund kann auch die ganze Gemeinde ein Fest machen. Es ist ein Grund zur Freude, wenn die Gemeinschaftsfamilie größer wird!

Es ist den Vieren zu wünschen, dass sie als neue Familiemitglieder den Halt bekommen, den sie brauchen. Und mögen sie Menschen finden, die Ihnen auf dem Weg als Jesu Nachfolger wertvolle Begleiter werden.

Herzlich willkommen und mögen die Knoten halten!

(Autor: Hauke Magnussen)