Hier finden Sie Hinweise zu unseren besonderen Veranstaltungen.

„Gemeindebasar mit Flohmarkt & Café“

Im November öffnen sich die Türen für einen voradventlichen Basar.
Genähtes und Gebasteltes, Kunstvolles und Nützliches wird angeboten.
Auch auf dem Flohmarkt ist so manche Kostbarkeit zu ergattern.

Bei Kaffee und Kuchen bieten sich nebenbei auch Gelegenheiten zum gemeinsamen Gespräch.

Die Türen stehen für Sie offen. Kommen Sie gerne herein!

Wann?
Samstag, 16. November 2019, von 10.00 bis 16.00 Uhr

Wo?
in den Räumen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche,
Am Bahnhof 7, Rendsburg

Kuchen, Kaffee und Tee geben wir gerne gegen eine Spende ab.

Alle Einnahmen des Tages kommt dem Hilfswerk „Brücke der Hoffnung“ zugute.
Das Hilfswerk „Brücke der Hoffnung“ erbeitet in den so genannten „vergessenen Dörfern“ der Ukraine. Diese Regionen sind durch Arbeitslosigkeit und Armut geprägt.
Die Arbeit des Hilfswerks „Brücke der Hoffnung“ bringt Hoffnung.
Durch Tat und Wort wird die Liebe Jesu weitergegeben und Nächstenliebe gelebt.

Weiterere Informationen zu
„Brücke der Hoffnung“ finden Sie hier

Weihnachtslieder in neuem Sound

Es wird weihnachtlich: Die fünfköpfige Band „handmade“ lädt zu einem musikalischen Adventsabend in die Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche (Am Bahnhof 7 in Rendsburg) ein.
„Es war eigentlich schon seit vielen Jahren unser Traum, eine Weihnachtstour zu machen. Es gibt so viele schöne Lieder, die es verdienen,  wieder einmal ausgegraben zu werden.  Jetzt haben wir es endlich geschafft“, erzählt Sängerin Monika Sayk.

Die Besucher erwartet ein ungefähr eineinhalbstündiges Programm aus Musik und Geschichten.
„Wir möchten den Gästen einen unbeschwerten Abend schenken,  der auf humorvolle Art und Weise auf die Weihnachtszeit einstimmt“, betont Gitarrist Sönke Kalk.
Die Stücke wurden für die Konzerte eigens neu arrangiert und lassen alte und neue Weihnachtslieder in neuem Sound erklingen.
In ein bestimmtes Genre lassen sich die Lieder nicht pressen, denn von „Tochter Zion“ in einer souligen Popversion bis „Have yourself a merry little Christmas“ als Country-Ballade ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Die Band macht bereits seit über 15 Jahren zusammen Musik und ist im wahrsten Sinne des Wortes ein eingespieltes Team. „Wir verstehen uns blind, da macht auch das Proben schon riesigen Spaß“, sagt Pianist Joachim Conrad.

Los geht’s am Donnerstag, den 12. Dezember um 19:30 Uhr.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende wird gebeten.